Wussten Sie schon?

Facebook Twitter Pinterest Behance

Spaß mit Dinos

Ich habe 1800 Vinyl-Schallplatten und 3 Dreher ... ich habe einen alten (>20) Zweitwagen in der Garage - und jetzt habe ich auch noch eine Seniorin adoptiert :).

Kennt Ihr das? In Zeiten von X-T4 und schneller höher weiter kommt man manchmal an den Punkt, an dem man sich die Frage stellt, ob die Arbeit mit der Kamera gerade/noch Spaß macht?

(Stöbert man in seinem Archiv, dann fällt auf, daß es in jeder Periode tolle Fotos gab, an die man sich gerne erinnert, oder die gar immer noch irgendwo hängen.)

Ich war vor kurzen mal wieder an der Stelle und habe mir, auch basierend auf meiner eigenen Historie (C von 1985-2010) eine gebrauchte EOS 1Ds Mk. III zugelegt - mit weit über 300.000 Auslösungen und reichlich Patina - die alte Dame funktioniert immer noch einwandfrei. (C-Glas hatte ich ja sowieso - sonst halt per Fringer an den X'en).

Und plötzlich hatte ich wieder Spaß beim Fotografieren - haptischen Spaß, Spaß beim Fotografieren, Spaß, daß der AF halt nicht immer automatisch am Auge sitzt - man ist weniger auf Autopilot und muß seine eigenen Fähigkeiten mehr in die Waagschale werfen.

Hat jemand ein Deja-Vu? Oder geht es nur mir so :)?